Dienstag, 3. April 2012

Letztens noch gelesen: Die Deutschen werfen ca. 20 % ihrer gekauften Lebensmittel weg. Ohne Worte, oder? Ich kann mich noch daran erinnern, dass meine Omi jedes, aber auch wirklich jedes Fitzelchen an Lebensmitteln verwertet hat, ohne dass ihr jemals etwas verdorben wäre.

Ich hab' da mal was vorbereitet. :)

Brotauflauf

  • Etwas altbackenes Brot (ich habe für zwei Personen drei dicke Scheiben gerechnet und Roggenmischbrot verwendet)
  • Kochschinken (wenn man Vegetarier ist, lässt man ihn einfach weg)
  • Gemüse
    Ich hatte noch Paprika und Lauch im Eisschrank; übrigens in größeren Mengen gekauft, geschnitten, auf einem Tablett vorgefrostet und dann erst abgefüllt, so dass man das Gemüse portionsweise entnehmen kann (Gefrierbrand ist da Schnickschnack: eine halbe Stunde im Eisschrank reicht, das macht man auch mit leckerem Halbgefrorenen), oder einfach anderes Gemüse, je nach Gusto, was halt noch so weg muss
  • Da waren auch noch ein paar Zwiebeln
  • Eine kleine Dose Tomaten fand sich unter den Konserven
  • Ein bisschen Parmesan (der kam auch aus dem Eisschrank; geht prima einzufrieren)
  • Scheibenkäse (Gouda oder etwas anderes, wenn man es kräftiger mag).
  • zwei Eier

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, Brot in etwas größere, in einer Pfanne mit Olivenöl 
knusprig anbraten (nicht verbrennen lassen, das geht fix), aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen



Gemüse auch klein häckseln und in der Pfanne mit Salz, Pfeffer und
türkischem Paprikagewürz (ich kann es nur empfehlen) anschmoren. 



Kochschinken gnadenlos in Stückchen zerteilen 
(den Vegetariern bleibt dieses grausame Gemetzel erspart)



 Parmesan grob raspeln



Brotwürfel, Schinken, Gemüse und geraspelten Parmesan wild durcheinander in eine Auflaufform geben. Dosentomaten abgießen, den Saft auffangen. Tomaten in Stückchen schneiden, unter den Auflauf mischen. Tomatensaft mit zwei Eiern verquirlen und über die Mischung gießen.



Unter einer Käsedecke verstecken und bei 150 Grad für ca. eine halbe Stunde in den Backofen schieben. 



Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Das sieht ja ziemlich lecker aus ;)
    mal sehen ob ich deinen Auflauf auch mal koche, muss ich erstmal die Meinung vom Hausherrn einholen ^^

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Lecker!!!!! Das machen wir bestimmt ganz bald mal, muss aber erst Brot backen :-)
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Oster-Rest
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. hhhhhhhhhhhm ... das ist ja oberlecker !!!!

    Danke für den Tipp :))

    die Mari(anne)

    AntwortenLöschen